Schülerfirma: OBS Holzbau

Veröffentlicht in Aktuelles

Ein Blumenkasten für die Bäckerei Deicke.

Bereits den dritten Blumenkasten hat die Bäckerei Deicke bei der Schülerfirma OBS HOLZBAU bestellt. Vielen Dank für die tolle Unterstützung unserer Firma!

Aus den AG´s ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Clafoutis aux cerises

Im Rahmen der DELF – AG haben wir das Rezept einer französischen Süßspeise, die ( warm ) als Nachtisch gegessen wird, kennengelernt. Natürlich haben wir „Clafoutis aux cerises“ gebacken und … genossen! Lecker! Wir empfehlen es zum Ausprobieren!

„Bon appétit!“ wünschen die Teilnehmerinnen der DELF – AG!

 

Clafoutis aux cerises

( = französische Süßspeise, die aus einem Eierkuchenteig und Kirschen besteht; warm zu verspeisendes Dessert )

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 40 Minuten

Zutaten für 6 Personen: 750 g entsteinte Kirschen

4 Eier

100 g Mehl

90 g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

¼ l Milch

1 Prise Salz

Zubereitung: 1. Ofen auf 180° vorheizen ( Thermostat 7 )

2. Für den Teig: die Eier mit dem Salz verquirlen

3. Zucker, Mehl und Milch nach und nach hinzufügen

4. Auflaufform einfetten und dann mit den Kirschen und dem Teig befüllen

5. 40 Minuten backen

 

 

Neues aus den AG´s ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Smartphone-Fotografie

Schüler fotografieren die eigene Schule. Mit Spass und einem ganz eigenen und neuen Blick sind wir im Rahmen der AG Smartphone-Fotografie durch die Schule gegangen und haben völlig neue Ansichten gefunden.

 


Das sind wir (Foto: Tom)


(Foto: Jano)


(Foto: Nina)


(Foto: Tom)


(Foto: Patricia)

OBS sportlich ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Kreisbesten-Wettkämpfe der Leichtathletik

Auf einen sehr gelungen Wettbewerbstag bei den Kreisbesten-Wettkämpfen der Leichtathletik blicken die nominierten Schülerinnen und Schüler der Oberschule Marklohe zurück. Bei herbstlichen Wetterbedingungen absolvierten die Athleten im Nienburger Stadion zunächst ihren leichtathletischen Dreikampf. Dabei errangen die Schüler der OBS 17 Ehren- und 3 Siegerurkunden. Dabei gewannen Hadijat Galmozarev (6b), Bjarne Bullermann (7a) und Jordan Walcott (9c) sogar ihre Jahrgänge. Jordan wurde mit fast 1700 Punkten jahrgangsübergreifend dazu als bester Teilnehmer des Tages ausgezeichnet. Unter anderem gewann er überlegen den 1000m-Lauf in einer Zeit von 3:02 Minuten. Zum Abschluss des Tages suchten alle acht Teilnehmer-Schulen ihren Sieger im 75m-Staffellauf. Die OBS Marklohe verlor unglücklicherweise zweimal das Staffelholz und konnte damit den Vorjahressieg nicht wiederholen, hinter den Nienburger Gymnasien wurde man jedoch guter Dritter und brachte als Gewinn einen Ball mit nach Hause.

Berufsorientierung

Veröffentlicht in Aktuelles

Ausbildungsmesse "Jump in deine Zukunft" in Liebenau am 10.9.2019

Der Wirtschaftsförderer der Samtgemeinde, Herr Alvermann, war in der letzten Woche bei uns in der Schule und hat allen 8. bis 10. Klassen die teilnehmenden Berufe und Firmen der Ausbildungsmesse vorgestellt.

Die 5ten sind da ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Willkommen in der OBS Marklohe.

Die älteren Jahrgänge der OBS Marklohe zauberten eine tolle Begrüßungs-Show für die Neuankömmlinge auf die Bühne. 

 

 

Schülerfirma: OBS Bau

Veröffentlicht in Aktuelles

Pizza im Restaurant "Vier Jahreszeiten"

Aufgeregt und gespannt machte sich die Schülerfirma mit dem Regal auf den Weg in das Markloher Restaurant. Als Unterstützer waren der Schulleiter Holger Salomo, Sozialarbeiter Heiner Wendebourg sowie die Projektbegleiterin Andrea Döring dabei.

Nach der feierlichen Übergabe gab es noch eine Überraschung. Jeder Schüler konnte seine eigene Pizza belegen und backen. Vincenzo Arndt vom „Vier Jahreszeiten“ stand den „Pizzabäckern“ mit Tipps zur Seite und gab Hilfestellung. In gemütlicher Runde wurde anschließend gegessen, über Pizza backen und Regalbau gefachsimpelt und viel gelacht.

Da die Schülerfirma als anerkanntes Schulprojekt erste Einblicke in berufliche Tätigkeiten ermöglichen soll, freuen sich Schüler, Projektbegleiter und Schulleitung umso mehr über die gelungene Kooperation mit den örtlichen Firmen.

 

Schülerfirma: OBS Bau

Veröffentlicht in Aktuelles

Schülerfirma der OBS Marklohe kooperiert mit Markloher Unternehmen

In Rahmen einer Kooperation mit dem Restaurant „Vier Jahreszeiten“ und dem Markloher REWE Markt  wurde ein Regal in Gemeinschaftsarbeit für die regionalen Spezialitäten des „Vier Jahreszeiten“ geplant und entwickelt, die zukünftig in dem Ausstellungsregal im REWE Markt präsentiert werden sollen. Gebaut wurde es umweltfreundlich, nachhaltig und zugleich mit rustikalem Charme von den Schülern aus ausgedienten Einwegpaletten.

 

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Der Schmied, Ronja die Räubertochter und die OBS Marklohe

Es raucht, hämmert und zischt im Werkraum der OBS Marklohe. Im Rahmen der Schulverschönerungs-AG waren „Der Schmied und Ronja die Räubertochter" zu Besuch. Zusammen mit den Schülern der Schulverschönerungs-AG entstehen mit viel Kreativität, Kraft und Spaß 2 große Wandbilder für für die Schulwände der Schule. 
Text + Fotos: OBS Marklohe

 

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Grillbau im Technikunterricht

Der 10. Jahrgang hat im Profil Technik gemeinsam mit ihrem Lehrer Herrn Fortkamp seine eigenen Grills hergestellt. Durch Biegen und Bohren entstanden individuelle Exemplare, die vom 9. Jahrgang bei bestem Sommerwetter gerne getestet wurden.

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Hansapark und Weißenhäuser Strand

Eine sonnige Klassenfahrt erlebten die Klassen 8c und 8d am Weißenhäuser Strand an der Ostsee. Auf dem Hinweg tobte sich die Reisegruppe in den Fahrgeschäften des Hansa-Parks aus. Nachdem Abends die Appartements bezogen wurden, gab es zur Stärkung Pizza am Strand. Dort hielten sich die Schüler auch an den nächsten Tagen bei bestem Standwetter und bis zu 31 Grad überwiegend auf. Abkühlung bot dabei die Ostsee. Ansonsten bietet der Park unzählige Freizeitangebote, von denen das Bogenschießen, das Adventure Golf und das Subtropische Badeparadies genutzt wurden. Zudem rundeten ein Bowling- und ein Grillabend die erlebnisreiche Woche ab. Insgesamt zogen sowohl die Schüler und die Lehrkräfte ein durchweg positives Fazit.

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Studienfahrt zur Auschwitz Gedenkstätte
vom 13.05 - 19.05.2019

Nach 12-stündiger Busfahrt war es endlich soweit.
Die Studienfahrt nach Oświęcim zur Auschwitz Gedenkstätte begann...

Am ersten Tag machten wir einen historischen Spaziergang durch den Ort Oświęcim und wir besuchten das jüdische Museum inklusive einer Synagoge.
Mittwochvormittag bereiteten wir uns auf die Besuche der Gedenkstätten mithilfe eines Workshops vor.
Wir bekamen sowohl im Stammlager I als auch im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau eine Führung und erhielten somit etliche Informationen über die unvorstellbar unmenschlichen Verhältnisse, die damals dort herrschten.
Besonders berührt hat uns das Zeitzeugengespräch mit dem Professor Waclaw Dlugoborski, der mit nur 13 Jahren in das Arbeitslager nach Auschwitz kam.
Er erzählte uns über seinen Aufenthalt in Auschwitz.
Im Stammlager I gibt es eine Länderausstellung (u. A. Polen, Ungarn, Niederlande, Belgien) in der Dokumente, Fotos, Texte und Bildmaterial aus der damaligen Zeit ausgestellt werden. Diese Ausstellung besuchten wir am Freitagmorgen und wir hatten anschließend noch die Möglichkeit das Stammlager alleine zu besichtigen.

Daraufhin sollten wir versuchen unsere Eindrücke und Gefühle, die wir in den letzten Tagen erhalten und gefühlt haben, in den Workshops Foto/ Collage, Kreativ, Theater und Texte zu verarbeiten. Die Ergebnisse wurden am Freitagabend in Form einer Fotoshow, eines Theaterstücks, eines Gallery Walks und einer Lesung präsentiert.

Am letzten Tag fuhren wir nach Krakau. Zuerst besuchten wir das jüdische Viertel in Krakau. Danach hatten wir einige Stunden Freizeit, in denen wir die Stadt erkunden konnten.
Abends wurde gemeinsam im jüdischen Restaurant ,,Ariel“ gegessen. Zwischen den Gängen gab es ein beindruckendes jüdisches Konzert, das allen hervorragend gefallen hat.

Bevor wir Sonntagmorgen unsere Heimfahrt angetreten sind, haben wir in Auschwitz- Birkenau einen Kranz niedergelegt und an die Opfer aus Nienburg sowie an alle anderen Opfer gedacht.

Lara (10b) &Victoria (10c)

 

OBS sportlich ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Sportfest für die Jahrgänge 8-10

Am vergangenen Freitag fand bei bestem Sommerwetter das Sportfest für die Klassen 8 bis 10 statt. Die Teams standen sich in den Sportarten Fußball, Basketball und Völkerball gegenüber, wobei sowohl das Fußballturnier wie auch das Völkerballturnier draußen stattfinden konnten.

OBS sportlich ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Oberschule Marklohe mit zwei Siegern im Kreisentscheid Fußball bei den Jungen im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia.

Am 30.4.2019 wurden die Kreismeister im Fußball der Nienburger Schulen ausgespielt. Die Turniere der Altersklassen 2003-05 und 2005-07 bei den Jungen wurden im Stadion an der Mussriede ausgetragen. Kreissieger der älteren Jahrgänge wurden die Jungs der Oberschule Marklohe. Bei den jüngeren Jahrgängen siegte das Marion-Doenhoff-Gymnasium. Paralell dazu fand zeitgleich in Marklohe das Turnier der Schüler der Jahrgänge 2007-09 statt. Sieger dieses Turniers wurde ebenfalls die Mannschaft der Oberschule Marklohe. Die Kreissieger haben sich damit für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

 

 

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Roadshow der Ideen-Expo

Am Freitag in der 5./6. Stunde war die Roadshow der Ideen-Expo in unserer Schule zu Gast. Verschiedene Mitmachboxen ermöglichten den Schülern Einblicke in die Thematik der Ideen-Expo, die demnächst in Hannover stattfindet, hineinzuschnuppern. Den Schwerpunkt bilden hier insbesondere die Naturwissenschaften sowie technische Inhalte, welche die Schüler sich mit verschiedenen Angeboten zum größten Teil selbstständig erschließen können. So ging es bei den Mitmachboxen in der Schule u.a. bereits um die Themen Windkraft, chemische Elemente und Geschwindigkeit.

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

70 Jahre Grundgesetz – Teilnahme am Sternmarsch

Am 21. Mai wurde in Nienburg gemeinsam das 70-jährige Bestehen des Grundgesetzes gefeiert. In Form eines Sternmarsches machten sich ca. 1200 Schüler/innen verschiedener Schulen aus dem Landkreis auf den Weg zum Kirchplatz. Plakate, die auf existierende Rechte wie Pressefreiheit, Religionsfreiheit sowie weitere demokratische Prinzipien hinwiesen, wurden von den Schüler/innen geschwenkt.

Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung am Kirchplatz von der Band Brennholzverleih aus Bremen. Die Moderation oblag den Verantwortlichen des Kreisjugendrings und des Wabe, die diese Veranstaltung organisiert hatten. Außerdem leistete jede Schule einen Beitrag in Form von Texten, Liedern usw. zur Thematik. Für die Oberschule Marklohe hatten sich Ella Kürnberger und Maja Karsten bereit erklärt das Bühnenprogramm zu füllen. Nach einer Einstiegsrede zum ersten Artikel des Grundgesetzes („Die Würde des Menschen ist unantastbar“) von Ella glänzte Maja mit einem von ihr verfassten Poetry-Slam-Text mit dem Titel „Ich verstehe nicht“ sowie mit einer Gesangsdarbietung des Liedes „Imagine“ von John Lennon.

Nur das Wetter spielte an diesem Tag nicht mit, Regenjacke und Regenschirm waren im vollen Einsatz.

Auszüge aus Majas Poetry-Slam-Text:
„Weshalb müssen Kinder sehen, wie ihre Eltern zu Boden gehen und sie später selbst mit den Waffen der anderen im Kriege stehen?
Ich verstehs nicht, wie man das Leben noch so beruhigt leben kann, also ändert was und fangt an!

Jeder kämpft doch nur für sich, und jeder allein, wie kann es sein, dass Menschen Reisen über Wasser antreten und um ihr Überleben flehten? Ist das der einzige Weg, den es noch gibt. Jeder ist so geblendet von sich selbst, dass man vergisst, dass jedes Leben wertvoll ist. Und manchmal fühl ich mich verloren, es gibt zu viel Leid, zu viele Sorgen.

Ich wünsche mir, dass das mit mehr Frieden geht, ich will, dass wir gemeinsam kapieren und uns fixieren, Menschen respektieren so wie sie sind und Probleme lösen ganz geschwind, also lasst uns an die Hand nehmen und Wege gemeinsam gehen. Darum geht es doch. Und wie oft unterscheidet ein einziger Tag das Leben in ein Davor und Danach!“

Ein Dank gilt auch den Plakatträgern aus Klasse 9a und 9b die stets in der ersten Reihe standen.

 

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Kochen und Freundschaft

In der 5/6 Stunde an diesem Freitag haben sich Kinder mit unserer Sozialarbeiterin (Im Anerkennungsjahr) Frau Wehrenberg bei einer spontanen Kochaktion Gedanken über das Thema Freundschaft gemacht. Wie kann man Freunde gewinnen? Wie pflegt man Freundschaften? Es war sehr lecker, hat viel Spass gemacht und die neugewonnenen Erkenntnisse werden in der Zukunft umgesetzt.

Schülerfirma: OBS Bau

Veröffentlicht in Aktuelles

Großer Fototermin für ein Palettenregal!

Das erste Regal aus Paletten ist gerade fertig geworden. Und auch schon verkauft! Die Firma OBS-BAU baut individuelle Palettenmöbel nach den Wünschen der Kunden. Bei Interesse einfach melden und wir besprechen Ihr Projekt. Öffnungszeiten: Mittwoch + Donnerstag 8:10 bis 9:40 Uhr im Werkraum oder im Sekretariat der OBS Marklohe.

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Klassenfahrt in den Schnee

Vom 09.03. bis 16.03.2019 verbrachten unsere 10a und 10c acht ereignisreiche Tage beim Skifahren in Matrei (Österreich).

DSC 4156

Die Oberschule Marklohe stellt sich vor ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Schnuppertag und Elterninformationsabend am 07.03.2019 

Marklohe. Wie bereits im Vorjahr sind Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen der Oberschule Marklohe in der vergangenen Woche ausgeschwärmt, um in den Grundschulen die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen sowie deren Eltern einzuladen, sich über ihre Schule, die Oberschule Marklohe, zu informieren. Dazu gibt es außer der Homepage der Schule die folgenden Möglichkeiten:

Am 07.03.2019 findet von 08:00 bis 12:00 Uhr in der Oberschule ein Schnuppertag statt. An diesem Tag werden Lehrkräfte sowie Schüler/innen den Viertklässlern an vielen Stationen Einblicke in das Unterrichts- und Ganztagsangebot der Schule geben. Hierbei können sie u.a. Experimente im Physikraum durchführen oder im Werkraum Einblicke in die Arbeit mit Holz gewinnen. Des Weiteren können die Gäste das großzügige Raumangebot der Schule und das Schulgelände erkunden. Dazu gehören neben den Klassen- und Fachräumen auch das Forum, die Mensa und die Sporthalle.

Zudem findet an diesem Tag um 19:00 Uhr auch ein Elterninformationsabend in der Mensa der Schule statt. Dabei geht es zunächst um den organisatorischen Aufbau der Oberschule. Daneben wird es weitergehende Informationen darüber geben, wie das Angebot der Oberschule Marklohe aussieht, unter anderem, dass ab dem 8. Jahrgang in einem Hauptschul- und einem Realschulzweig gelernt wird. Die Arbeit im Ganztagsbereich, in Arbeitsgemeinschaften sowie das Thema Berufsorientierung werden ebenfalls angesprochen.

Auf Wunsch können im Anschluss Führungen durch das Gebäude sowie Einzelgespräche mit dem Schulleiter oder Kolleginnen stattfinden.

 

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Hallenfußbalturnier der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge: 2007 – 09) am 22.02.2019 in Loccum

Am Freitag, dem 22.02.2019 wurde in der Halle der Oberschule Loccum das Fußballturnier der Jungen für die Jahrgänge 2007 – 2009 ausgetragen. Insgesamt hatten sechs Schulen Mannschaften gemeldet. Klarer und verdienter Sieger wurde am Ende die Schulmannschaft der Oberschule Marklohe. Mit 15 : 0 Punkten und einem Torverhältnis von 24 : 2 sicherten sich die Markloher den Turniersieg. Zum erfolgreichen Team gehörten: Bjarne Bullermann, Aziz Hesso, Nick Hauke, Selim Ben Aissa, Irini Tassis, Celaleddin Akyol, Wahid Sakhizada und Leroy Webber.

 

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Eine ereignisreiche Skiwoche verlebte die Schülergruppe der Oberschule Marklohe im Zillertal. Bei besten Schneebedingungen und drei herrlichen Sonnen-Skitagen sausten die Skibegeisterten gemeinsam mit den Schülern der OBS Hoya und der IGS Nienburg die bestens präparierten Strecken der Zillertalarena herunter. Auch außerhalb der Piste verstanden sich die Schüler der unterschiedlichen Schulen prächtig, sodass auch im nächsten Jahr eine gemeinsame Fahrt angestrebt wird.

 

 

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Dialog im Dunkeln

Die Profile Gesundheit und Soziales des 10. Jahrgangs waren mit Frau Göbel und Frau Niebuhr in Hamburg im Dialog im Dunkeln.

Zu Beginn bekam jede/r einen Blindenstock und dann ging es in die absolute Dunkelheit. Wir mussten uns auf unseren Gehör- und Tastsinn verlassen – und auf unseren Guide, der uns durch die Ausstellung geführt hat. Jeder Guide hat seine eigene Geschichte mit einer Sehbehinderung: von Blindheit von Geburt an bis zum Verlust des (fast kompletten) Sehvermögens im Laufe des Lebens.

Ein Fazit am Ende der Führung lautete: „Ich habe größten Respekt vor diesen Menschen, die blind durch's Leben gehen müssen!“

Aus den AG´s ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Koch-AG

In der Koch-AG lernen die Kinder das Zubereiten einfacher Gerichte. Wir achten darauf, dass es gesund und vor allem lecker ist! Es ist immer ein wenig chaotisch - aber es macht allen sehr viel Spaß. Vor allem das gemeinsame Essen am Ende der Stunde genießen wir sehr!

 

Aus den AG´s ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Ein toller Artikel über unsere AG von Matthias Brosch aus der "Harke"

Vorher

 

Nachher

 

.... und dazwischen ganz viel Spass!

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Besuch im Nienburger Museum

Die Klassen 7a und 7c waren im Nienburger Museum und haben dort eine Führung zum Thema 30jähriger Krieg bekommen anschließend wurde mit einer Ralley das Museum erkundet. Es hat Spass gemacht und war sehr interessant, auf diese Weise etwas über die Stadt Nienburg zu erfahren.

Aus den AG´s ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Die Spannung steigt!

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Robotermodelle werden getestet und verändert. Am Samstag, dem 8.12.2018, wird sich zeigen, wie gut die Vorbereitungen gewesen sind. Dann findet nämlich die Regionalausscheidung des Roboter-Wettbewerbs der First-Lego-League am Gymnasium in Stolzenau. Je mehr die Daumen drücken, desto besser!

Nachtrag: Unsere Robotergruppe erreichte mit einer tollen Leistung den 15ten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Köln 2018!

Für fünf Tage konnten die Schülerinnen und Schüler der 10b bei sommerlichen Temperaturen das Großstadtflair der Domstadt Köln genießen. Dabei lernten sie nicht nur etwas über die Tricks gotischer Baumeister und den Prunk antiker Stadtvillen, sondern auch über beeindruckende Weltrekorde im Olympiamuseum. Dass die Zehntklässler auch selbst nicht vor sportlichen Höchstleistungen zurückschreckten, stellten sie nicht zuletzt durch das Erklimmen des Kölner Doms heraus (533 Stufen!). Dem historischen Erbe der viertgrößten Stadt Deutschlands wurde zudem auf vielfältige Weise nachgespürt: Gaben im „EL-DE-Haus“ bedrückende Wandinschriften der Opfer des NS-Regimes Anlass zum Innehalten, begaben sich die Schüler im „Time Ride“ auf eine Zeitreise ins Köln der Kaiserzeit. Doch auch die „Muße“ durfte in der katholischen Rheinmetropole natürlich nicht zu kurz kommen: So blieb neben Bowling-Abend und Rheinschifffahrt ebenso das gemeinsame „Chillen“ auf den Rheinterrassen in Erinnerung der künftigen Absolventen und begleitenden Lehrkräfte (Herr Leffering und Frau Göbel).

Schülerscouts

Veröffentlicht in Aktuelles

Ein tolles Team!

Die neuen Scouts und die Alten bei einer Übung. Das haben sie sehr souverän gemeistert.

AG "Kochen"

Veröffentlicht in Aktuelles

Es ist Birnenzeit!

Ein Birnen/Käse-Toast und ein Birnenkuchen mit Birnen aus dem eigenen Garten standen auf dem Speiseplan. Mit viel Spass wurde geschält und gerührt und gemeinsam gegessen. Guten Appetit!

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Teilnahme an der Demokratiekonferenz des Wabe 2018

Am vergangenen Dienstag, den 18.09.2018, hatten vier Schüler der 10a sowie die begleitenden Lehrkräfte Frau Heidorn und Frau Niebuhr die Möglichkeit, die Studienfahrt nach Amsterdam („Auf den Spuren von Anne Frank“) bei der Demokratiekonferenz in Verden einem breiten Plenum zu präsentieren. Ein weiteres Projekt, welches zukünftig an der Schule stattfinden wird, wurde von Herrn Wendebourg ebenfalls vorgestellt. Bei musikalischer Untermalung konnte ein Austausch zwischen den verschiedenen Projektteilnehmern stattfinden. So konnten im Zuge dessen viele Impulse zur Weiterarbeit gesammelt werden.

OBS Intern

Veröffentlicht in Aktuelles

Roboter-Wettbewerb "First-LegoLeague"

In diesem Jahr wird eine Gruppe aus unserer Schule am Roboter-Wettbewerb der "First-LegoLeague" unter dem Namen "Technikfreaks" teilnehmen. Am Freitag, dem 14.9.2018, erhielten die Teilnehmer Besuch von Herrn Möller vom Gymnasium Stolzenau, an dem die Regionalrunde des Wettbewerbs am 8.12.2018 veranstaltet wird. Herr Möller gab den "Technikfreaks" am Spieltisch wichtige Informationen zum Wettbewerb.

OBS unterwegs ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Klassenfahrt in den Spreewald

Bei schönstem Sommerwetter begann die erste volle Schulwoche für die Klasse 7c mit einer Klassenfahrt nach Lübben im Spreewald. Begleitet wurde sie von ihrer Klassenlehrerin Frau Neu sowie von Frau Niebuhr. Auf dem Programm standen eine GPS-Tour, eine Nachtwächterführung durch die Stadt Lübben und eine Kahnfahrt zum Museumsdorf in Lehde.
Da die Jugendherberge direkt an der Spree liegt, konnte die Klasse am Mittwoch ihren Ausflug mit den Kanadiern direkt vor Ort starten. Ziel war ein Picknickplatz an einer Schleuse. Von dort aus ging es dann wieder zurück zur Jugendherberge. Bemerkenswert ist, dass der Rückweg weniger als ein Drittel der Zeit des Hinweges in Anspruch nahm. ☺ Ein besonderes Highlight war zudem der Kletterwald, der die Schüler/innen mit verschiedenen Höhen und Hindernissen forderte, aber vor allem allen viel Spaß bereitete.  Den Abschluss der Woche bildete am Donnerstag ein gemeinsamer Grill- und Discoabend unter freiem Himmel. Insgesamt lässt sich festhalten, dass alle eine tolle Woche mit schönem Wetter und vielen unvergesslichen Erlebnissen hatten!

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Spaß im Landschulheim Cluvenhagen ...

Die Kennenlernfahrt der fünften Klassen.

2.Tag: Abenteuer Wildnisschule

 

1. Tag: Mittagessen!

 

... und abends "Partytime"!

 

OBS aktiv ....

Veröffentlicht in Aktuelles

Bundesjugendspiele 2018

Der sportliche Start ins neue Schuljahr fand am Dienstag mit den diesjährigen Bundesjugendspielen statt. Die Disziplinen Weitsprung, Sprint und Weitwurf konnten bei bestem Wetter absolviert werden. Abgerundet wurde der Schultag durch den Staffellauf der unterschiedlichen Jahrgänge.

OBS intern ...

Veröffentlicht in Aktuelles

Schulbuchausleihe abgeschlossen!

Auch in diesem Schuljahr haben alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Schulbüchern erhalten.  Einen Dank vor allem an die fleißigen Helferinnen .....

Senioren, OBS-Schüler und Computer

Veröffentlicht in Aktuelles

In 6 Unterrichtsstunden sind Senioren zu uns in den Unterricht gekommen. Wir, der Informatikkurs von Herrn Knütel sollten den Senioren nun zeigen was man alles mit dem Computer anstellen kann. Viele Fragen der Senioren haben wir sehr gerne beantwortet. Einige der Senioren hatten auch ihre Tabletts, Kameras usw. mitgebracht. Zum Schluß gab es noch Verpflegung durch den Schulkiosk für alle Schulungsteilnehmer.

OBS Unterwegs

Veröffentlicht in Aktuelles

Besuch in der Synagoge

Am 14. Mai 2018 besuchte die Klasse 7a zusammen mit Frau Heidorn und Herrn Knütel im Rahmen der Unterrichtseinheit „Judentum“ die Synagoge in Hannover-Herrenhausen.

OBS Intern

Veröffentlicht in Aktuelles

Neue Schürzen für den Hauswirtschaftsunterricht

Die Schülerfirma hat 20 neue Schürzen für den Hauswirtschaftunterricht gespendet. Die schwarzen Schürzen passen gut zu den schwarzen Jacken der Schülerfirma.

Buchhaltung in der Schülerfirma

Veröffentlicht in Aktuelles

Vortrag: Buchhaltung in der Schülerfirma

Zwei Schülerinnen des 7. Jahrganges stellten bei einem Treffen des Arbeitskreises "Nachhaltige Schülerfirmen" des Bezirks Nienburg - Schaumburg in der IGS Nienburg die Buchführung unserer Schülerfirma "Schülerkiosk" vor. Die beiden erstellten eine Powerpoint-Präsentation, in der sie über gesetzliche Vorgaben aufklärten, ihre Vorgehensweise bei der Buchhaltung beschrieben und die selbstentworfene Kassenbuchdatei vorstellten. Anschliessend beantworteten sie weitere Fragen der interessierten Teilnehmer.


OBS Unterwegs

Veröffentlicht in Aktuelles

„Zusammen gegen Rassismus – 100% Menschenwürde“ – Jugendkongress in Verden

Am 12. April besuchten acht Schüler/innen der Klasse 9c, begleitet von Frau Niebuhr, den Jugendkongress, der in diesem Jahr im Jugendzentrum in Verden stattfand. Nach einer kurzen Begrüßung durch Rudi Klemm von der Wabe und Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann erhielten die Schüler/innen durch einen Vortrag von Andrea Röpke zum Thema „Bürgerliche Scharfmacher“ einen ersten Einblick. Die Wichtigkeit von Demokratie und Toleranz wurde von allen Rednern betont und das Engagement der Jugendlichen gelobt.
Wie jedes Jahr konnten die Schüler/innen sich für zwei Workshops entscheiden, die sie an diesem Tag besuchen wollten. Zur Wahl standen unter anderem die Themen „Hate Speech“, „Schule ohne Abschiebung“ und ein Praxis-Workshop „Hip Hop Tanz“. Insbesondere der letzte Workshop fand großen Anklang bei den Teilnehmern. Auch in der abschließenden Reflexion wurde deutlich, dass der Besuch des Jugendkongresses sich gelohnt hat und viele neue Eindrücke gewonnen wurden.
Fazit: Ein insgesamt informativer und abwechslungsreicher Tag mit einer tollen Gruppe!

OBS Unterwegs

Veröffentlicht in Aktuelles

Auf den Spuren der Anne Frank – Studienfahrt der Klasse 9a nach Amsterdam

Nach sieben Stunden Busfahrt mit einigen Pausen kamen wir am 4. April 2018 in Amsterdam an. Dort wurden wir schon von Jan und Marlen, die uns auf einer zweistündigen Stadtführung Informationen zur Vergangenheit und Gegenwart von Amsterdam gaben, empfangen. Anschließend hatten wir Freizeit in der Stadt, um in Kleingruppen etwas zu essen oder einkaufen zu gehen. Gegen 18 Uhr fuhren wir mit dem Bus ins Hotel, checkten dort ein, aßen Abendbrot und genossen die Freizeit nach dem langen anstrengenden, aber schönen Tag.
Am nächsten Tag frühstückten wir um 7:00 Uhr und fuhren um 7:45 Uhr zum Anne-Frank-Haus. Leider erhielten wir aufgrund von Umbaumaßnahmen zu einigen Bereichen der Ausstellung keinen Zutritt. Trotzdem war es informativ und vor allem beeindruckend, das Anne-Frank-Haus einmal am realen Geschichtsort zu sehen. Bis zum Besuch des Widerstandsmuseums hatten wir noch etwas Freizeit in der Stadt. Die Führung durch das jüdische Viertel, die sich dem Besuch des Widerstandsmuseums anschloss, war sehr interessant.
Nach zahlreichen geschichtlichen Eindrücken kehrten wir wieder in die Gegenwart zurück: Nach einer guten Stunde Aufenthalt in der Innenstadt, die zur freien Verfügung stand, fuhren wir mit dem Bus ins Hotel zurück und gingen direkt zum Abendbrot. Die darauffolgende Reflexionsrunde mit viel positivem Feedback machte Martin Bauer, der die Fahrt auf Initiative der Evangelischen Jugend des Kirchenkreises Nienburg organisierte, und Frau Heidorn, unserer Klassenlehrerin, deutlich, dass allen die Studienfahrt nach Amsterdam gut gefiel.
Nach dem Frühstück am nächsten Tag fuhr uns unser Bus zum Startpunkt der Grachtenfahrt, die bei strahlendem Sonnenschein besonders schön war. Mit der eindrucksvollen Grachtenfahrt endete auch unser Kurztrip nach Amsterdam; gegen halb zwölf begaben wir uns auf den Heimweg nach Marklohe.

Von Mylène Hertelt und Sina Grabowski

Dienstbesprechung

Veröffentlicht in Aktuelles

Dienstbesprechung in der Mensa

Am 13.03. fand in der Mensa der OBS Marklohe die Dienstbesprechung der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter aus den Schulen der Landkreise Nienburg, Diepholz und Schaumburg statt. Es hat sich einmal wieder gezeigt, dass die Mensa unserer Schule ein einladender Ort für verschiedenste Veranstaltungen ist und mit ihrer freundlichen Athmosphäre auch zum guten Gelingen einer Veranstaltung beiträgt. Kulinarisch versorgt wurden die Teilnehmer von Frau Meyer und dem Schülerkiosk der OBS Marklohe.

Schnupperkurs

Veröffentlicht in Aktuelles

„Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“

Marklohe  Der Informatikkurs der Oberschule Marklohe bietet einen kostenlosen Schnupperkurs für Senioren an, die den Umgang mit dem Computer erlernen wollen. Unter Anleitung von Schülerinnen und Schülern erproben die Senioren sich im Internet zurechtzufinden und zielge­richtet nach Informationen zu recherchieren. Des Weiteren werden gemeinsam Text- und Bild­dokumente erstellt. Das generationsübergreifende Projekt geht auf die von den Sparkassen geförderte Initiative der Organisation n-21 zurück.
Der dreiwöchige Schnupperkurs findet jeweils donnerstags (12.04, 19.04., 26.04.) in der Zeit von 08.15 – 9.40 Uhr statt. Interessierte können sich bis Montag, den 9. April unter der Tele­fonnummer 05021 6039610 im Sekretariat der Oberschule Marklohe anmelden.

 

Schülerrätsel Nr. 8 - was ist das?

Veröffentlicht in Aktuelles

Raetsel_8.jpg 

Lösungs-/Gewinnerliste:

Nr. 7 Federball - Jamina Brandecker

Nr. 6 WC-Schild - Hamdiye Akyol

Nr. 5 Springseil - Philippa Böttcher

Nr. 4 Messerklinge - Mylene Hertelt

Nr. 3 Fußball - Jolina Dohrmann

Nr. 2 Bleistift - Lara Biermann

Nr. 1 Banane - Frau Heidorn

Kurs: Wiederbelebung

Veröffentlicht in Aktuelles

 

Besuch aus dem Krankenhaus Nienburg
Die 6a und 6c haben heute das Krankenhaus Nienburg im Haus. Frau Wiebke Vogelsang macht einen Kurs "Wiederbelebung". Dieses kostenlose Angebot wird den 6. Klassen angeboten. Es hat allen viel Spass gemacht und eine Wiederholung wäre wünschenswert.

OBS Unterwegs

Veröffentlicht in Aktuelles

"Gegen das Vergessen“ – Studienfahrt nach Auschwitz.

Anfang Dezember 2017 nahm eine kleine Schülergruppe unserer Schule gemeinsam mit Herrn Manger an der Studienfahrt, die durch die Evangelische Jugend für verschiedene Schulen des Landkreises organisiert wurde, teil:
Unsere Studienfahrt nach Auschwitz war sehr lehrreich. Wir haben die beiden Stammlager besichtigt, sodass wir einen Einblick bekommen haben, wie es den Menschen dort ergangen ist. Zudem hatten wir ein Zeitzeugengespräch, welches sehr interessant war. In Krakau haben wir eine Führung durch das Jüdische Viertel erhalten und das Oskar Schindler-Museum besucht. Den letzten Tag haben wir in einer polnischen Schule verbracht. Dort haben wir gemeinsam mit polnischen Jugendlichen die Ereignisse der letzten Tage in Work-Shops kreativ verarbeitet. Insgesamt war die Fahrt sehr beeindruckend, da wir viele Einblicke in die damalige Zeit bekommen haben. Zurück in Nienburg wurden wir von Herrn Onkes, dem Bürgermeister von Nienburg, zu „Botschaftern der Erinnerung“ ernannt. Text: Julia, Ayleen, Klaudia, Jagoda, Marie und Domenik (10a)

 

Seniorenzentrum am Goldberg

Veröffentlicht in Aktuelles

Gelungene Weihnachtsfeier der Oberschule Marklohe im Seniorenzentrum am Goldberg

Erneut begeisterten Schülerinnen und Schüler der Oberschule Marklohe viele Bewohner des Seniorenzentrums am Goldberg in Marklohe, indem sie ein weihnachtliches Programm vorbereiteten, welches Sie am 15.12.2017 im Seniorenzentrum aufführten.
Eröffnet wurde die Weihnachtsfeier durch zwei weihnachtliche Musikstücke der Klasse 5a. Anschließend beeindruckte Maja Karsten (9c) die Zuschauer in mehreren Gesangsstücken mit ihrer imposanten Stimme. Dabei wurde sie  zum Teil von Justin Kauffeldt (9c) und Jan Kunzemann (10b) musikalisch unterstützt.
Darüber hinaus ließen Schülerinnen der 7a ihre Hüften zum Macarena-Song in einer einstudierten Choreografie kreisen, Schülerinnen des 7. und 8. Jahrgangs zeigten ihre Akrobatikkünste und Handpuppen „klärten“ in einem Theaterstück die Frage „Was ist eigentlich Weihnachten?“.
Zum Abschluss sangen die Jugendlichen gemeinsam mit den Bewohnern Weihnachtslieder.
Ob am Ende bei einigen Bewohnern Tränen der Erinnerungen, der Freude oder vor Begeisterung flossen, bleibt offen. Die Oberschule Marklohe freut sich jedenfalls auf das Wiedersehen im nächsten Jahr!

Text + Fotos: Jessica Heidorn

Weihnachten in der OBS

Veröffentlicht in Aktuelles

Oberschule Marklohe: Fliegende Weihnachtsmänner für die Kita Lemke

Nachdem im letzten Jahr die Kinder der Kita „Clemensspatzen“ aus Marklohe zur Weihnachtsfeier eingeladen wurden, waren in diesem Jahr wieder die der Kita „Rappelkiste“ aus Lemke an der Reihe: Am 18. Dezember 2017 richteten die Klassen 9a und 9c der ObS Marklohe eine Weihnachtsfeier für die Kleinen aus. Ein Bring- und Abholservice von den „Großen“ war inklusive.
Auf dem Programm standen ein Puppentheater, eine Waveboard-Choreografie, eine Akrobatik- und Tanzeinlage sowie mehrere Gesangsstücke. Ein Highlight waren die fliegenden Weihnachtsmänner beim Trampolinspringen, die die fast 70 Kleinkinder ins Staunen versetzten. Im Anschluss daran durften sich alle Kleinkinder in der großen Turnlandschaft und auf der Hüpfburg in der Sporthalle austoben.
Bevor die Gäste den Heimweg antraten, durfte sich jedes Kind einen Schokoweihnachtsmann vom Weihnachtsmann abholen und bekam von den Engeln einen selbstgebastelten Stern sowie Kekse geschenkt. Dies ließ die kleinen Kinderaugen strahlen und so brachten die Jugendlichen die Kinder glücklich zurück in die Kita.

Text+Foto: Jessica Heidorn (OBS  Markohe)

Vorlesewettbewerb

Veröffentlicht in Aktuelles

Oberschule Marklohe: Malte Strauß gewinnt Vorlesewettbewerb

Die Aufregung bei den Schülerinnen und Schülern war groß, als am 07. Dezember 2017 wieder der Vorlesewettbewerb der Oberschule Marklohe stattfand. Hierzu waren sowohl die Eltern- als auch die Schülervertreter des Faches Deutsch eingeladen. Sie bildeten zusammen mit den Deutschfachlehrkräften Frau Klein und Frau Göbel, der Fachleitung Frau Heidorn sowie Frau Linderkamp, die die Bücherei der Schule betreut, die Jury.

Bereits im Vorfeld wurden die zwei besten Leser(innen) in jeder der drei sechsten Klassen gekürt.  Auf dem Vorlesewettbewerb musste allerdings nicht nur der geübte, sondern auch ein unbekannter Text vorgetragen werden. Alle Schülerinnen und Schüler lasen auch diesen auf einem ansprechenden Niveau, wenn auch mit kleinen Unterschieden in der Lesetechnik.

Schließlich konnte Malte Strauß (6c) mit seiner Textstelle aus dem Buch „Ein Fall für Kwiatkowski – Die afrikanische Maske“ und dem gut vorgetragenen fremden Text die Jury überzeugen. Den zweiten Platz belegte Malte Busche (6c), während sich Lucy Gevers (6b) Platz 3 sicherte. Alle drei erhielten als Preis jeweils einen Gutschein von Bücher Leseberg.

Ricarda Wichmann (6b), Chantall Isern und Jasmin Thoden (beide 6a) konnten sich über ihre Trostpreise freuen und waren stolz, dabei gewesen zu sein. Alle Preise wurden vom Schulförderverein der ObS Marklohe gestiftet.

Malte Strauß tritt im Februar gegen die Sieger(innen) der anderen Oberschulen sowie Gymnasien im Landkreis Nienburg an.

Text + Fotos: Jessica Heidorn

IMG 3622

IMG 3628

IMG 3626

 

 

Gedenkstätte Bergen-Belsen

Veröffentlicht in Aktuelles

Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Im April 1945 wurde das Konzentrationslager Bergen-Belsen von den Alliierten befreit. Am 22.11.2017 – und damit 72 Jahre später – besuchten die Schüler des neunten Jahrgangs der OBS Marklohe in Begleitung ihrer Geschichtslehrer (Herr Knütel, Herr Manger und Herr Leffering) die heutige Gedenkstätte.


Über die historische Entwicklung des ehemaligen Konzentrationslagers hinaus standen vor allem exemplarische Biografien im Mittelpunkt der Exkursion: Videoaufzeichnungen von Zeitzeugen und Tagebucheinträge gaben den Schülern in beklemmender Weise wirkmächtige Einblicke in die ganz persönlichen Schicksale der Opfer. Die Besichtigung des Außengeländes vermochte zudem nicht minder, die Folgen der menschenverachtenden NS-Ideologie zu bezeugen. So zeigten die Überreste einer Latrine plastisch auf, wie die Insassen durch deren „Reinigung“ erniedrigt und den lebensbedrohlichen Infektionskrankheiten ausgeliefert wurden.


Rückblickend bleibt für die Schüler wie Lehrkräfte ein hochinformativer und ebenso bedrückender wie nachdenklicher Tag – 72 Jahre nach der Befreiung.

Snowdome Bispingen

Veröffentlicht in Aktuelles

Der 9. Jahrgang in den „Bispinger Bergen“

Am 18. September 2017 fuhr der 9. Jahrgang gemeinsam mit ihren Klassenlehrkräften Frau Heidorn, Herrn Leffering und Frau Wresche ins Snow Dome nach Bispingen. In einem vierstündigen Skikurs in Gruppen von ca. neun Personen erlernten die Schülerinnen und Schüler die ersten Grundlagen des Skifahrens.
Es dauerte nicht lange, bis viele Anfänger den elf Fortgeschrittenen auf den höheren Hügel folgen konnten. Oben angekommen staunten die Anfänger dann allerdings nicht schlecht – „Das ist doch ganz schön hoch!“. Mit der erlernten Technik schafften es aber alle sicher nach unten.


Gegen 19:00 Uhr waren die Klassen 9a und 9b wieder zurück an der Schule. Die 9c blieb noch bis Donnerstag in Bispingen und genoss dort ihre Klassenfahrt.

Für viele stand nach dieser Tagesfahrt fest: Unsere Abschlussfahrt soll nach Österreich zum Skifahren gehen!

Die 5ten sind da!

Veröffentlicht in Aktuelles

Begrüßungsfeier für die neuen Fünftklässler

Mit Akrobatik und einem kleinen musikalischen Programm am Klavier und mit Boomwhackers wurden am 4.8.2017 die neuen Fünftklässler im Forum der Oberschule Marklohe begrüßt. Schulleiter Joachim Schmaeck wünschte den neuen Schülerinnen und Schüler viel Freude am Lernen und einen erfolgreichen Weg bis zum Abschluss in sechs Jahren. Den Eltern bot er die Kooperation der Schule zum Wohle ihrer Kinder an und wünschte sich, dass sie davon eifrig Gebrauch machen werden.

IMG 8514 5te 2017

 

Klassenfahrt der 6a

Veröffentlicht in Aktuelles

Die Klassenfahrt der 6a
von Alicia Süssenbach

111
1. Tag        
Am Montagmittag  sind wir nach einer 4 stündigen Busfahrt in Bad Malente angekommen. Wir sind in unsere Zimmer eingezogen. Davon waren manche sehr klein, aber ein Mädchenzimmer konnte in einen größeren Raum umziehen.
Nachdem dies  geregelt war, haben wir uns draußen für eine Stadtrallye  durch Malente getroffen.
Die Fragen waren schnell beantwortet. Also wurde noch ein bisschen eingekauft. Abends gegen 18 Uhr gab es für unsere Klasse Abendbrot Speisesaal. Die meisten gingen noch raus Longboard fahren, usw. Um 22 Uhr war dann Schluss und alle mussten in ihre Zimmer.
  2. Tag                        
Am Dienstag hieß es früh aufstehen, anziehen und frühstücken. Da es kein Mittagessen gab, haben wir  unser  Lunchpaket  zusammengestellt. Das bestand aus ein oder zwei Brötchen, evtl. Obst und etwas zum Trinken. Wir  haben uns dann vor der Jugendherberge mit Frank getroffen, der uns erklärt hat wie man ein Floß baut. Wir mussten erst mal Baumstämme und Tonnen zum See holen. 1 Tonne hielt das Gewicht von zwei Personen. Dann wurden wir in vier  Gruppen aufgeteilt (Brotbäcker für das Lagerfeuer, Holzsucher, Schnitzer und Floßbauer) . Nachdem alles fertig war, ging es auf große Fahrt auf den Kellersee mit unserem selbst gebauten Floß. Wieder zurück an Land, wurde das Feuer angemacht und Stockbrot gegessen . Dann gab es  Abendessen und wir hatten bis 22 Uhr Freizeit.
 3.Tag        
Schon der dritte Tag . Heute ging es mit dem Zug nach Lübeck! Auf der Trave haben wir eine Schiffsrundfahrt gemacht. Dann haben wir in kleinen Gruppen eine Rallye durch Lübeck gemacht. Zum Abendessen waren wir wieder in der Jugendherberge in Malente
4.Tag        
Heute sind wir mit dem Zug nach Scharbeutz in die Ostseetherme gefahren. Es war richtig cool. Es gab ein draußen Becken, zwei Rutschen, ein Salzwasserbecken und ein großes Innenbecken. Nach vier Stunden ging es wieder zurück nach Malente. Abends konnten wir draußen grillen. Danach hat eine Disco für alle Klassen stattgefunden.
5. Tag       
Heute geht es wieder nach Hause :( einerseits ist es traurig weil es eine echt coole Klassenfahrt war , andererseits freut man sich seine Familie wiederzusehen. Als wir wieder in Marklohe ankamen, wurden wir von unseren Familien herzlich begrüßt. Das war eine echt coole Klassenfahrt!

Übersee-Museum

Veröffentlicht in Aktuelles

Besuch des Übersee-Museums

DSCN0705

Im Rahmen der Projekttage besuchten am Donnerstag 30 Schüler/innen der Gruppe „Reise um die Welt“ das Übersee-Museum in Bremen. Das Museum beherbergt, wie es heißt, „die Welt unter einem Dach“, sodass die Kontinente mit ihrer Flora und Fauna sowie der jeweiligen Kultur hier erkundet werden konnten. Korallen des Great Barrier Reefs wurden bewundert und afrikanische Musik gehört. Zudem erfuhren die Schüler/innen interessante Dinge über den Reisanbau in Indonesien und informierten sich über die Tiere Afrikas.

DSCN0707

Lesenacht der 5a

Veröffentlicht in Aktuelles

Lesenacht der 5a
Vor den Osterferien war es so weit: Die 5a übernachtete in der Schule, um eine Lesenacht zu veranstalten. Mit Hilfe von Bücherkisten hatten die Schüler/innen die Gelegenheit, ihre Lieblingsbücher vorzustellen. Rätselkrimis wurden gelöst, Lesezeichen gebastelt  und in der neu eingerichteten Bibliothek gestöbert. Abgerundet wurde das Programm durch ein gemeinsames Pizzaessen, ein Versteckspiel in der Schule und eine Nachtwanderung. Alle hatten viel Spaß, wobei der ein oder andere sich beim Frühstück am nächsten Morgen doch ein Gähnen unterdrücken musste.

Informationen für Grundschuleltern

Veröffentlicht in Aktuelles

Die wichtigen Termine bis zu den Sommerferien 2019:

Anmeldetermine für den 5. Jahrgang!

 

  Montag, den 6. Mai bis Mittwoch, den 8. Mai im Sekretariat unserer Schule

 

Ab dem 25. März stehen Ihnen hier die Unterlagen für die Anmeldung zur fünften Klasse im nächsten Schuljahr zur Verfügung!

Skikompaktkurs 2016

Veröffentlicht in Aktuelles

Skikompaktkurs 2016

IMG-20160225-WA0130

Wie in den vergangenen Jahren brachen die Oberschule Marklohe, die Oberschule Heemsen und die Realschule Nienburg zu einem gemeinsamen Ski-Kompaktkurs nach Österreich auf. Insgesamt machte sich ein stolzer Tross von 70 erwartungsfrohen Wintersportlern auf die Reise. Die Gruppenstärke sorgte dafür, dass die bewährte Unterkunft in Hart nur von den Kreis-Nienburgern genutzt werden konnte. Ziel war zum dritten Mal das Zillertaler Skigebiet „Zillertal-Arena“ in Zell am Ziller. Die 56 Schüler wurden von 14 Lehrern sowie Betreuern, darunter sechs qualifizierte „Skilehrer“, begleitet, sodass jeder Schüler gemäß seinem Leistungsvermögen gefördert werden konnte. Während die Fortgeschrittenen bereits am ersten Tag das Skigebiet ausgiebig erkundeten, sammelten die Anfänger erste Gleiterfahrungen auf dem Übungshang. Erstmals griffen die Skilehrer dabei auf die „Ein-Ski-Methode“ zurück. Die Ski-Novizen zeigten sich sehr engagiert und lernwillig, sodass alle Schüler im Laufe der Woche den Sprung aus dem Anfänger-Bereich ins eigentliche Skigebiet mit den überwiegend roten Pisten schafften. Die Fortgeschrittenen verbesserten ihren Fahrstil derweil mit gezielten Übungen zum Carven. Auch in Punkto Wetter erlebten die Schüler die komplette Palette: Neben herrlichen Sonnen-Skitagen wurde der Skibetrieb auch durch starken Wind beeinträchtigt, ebenso musste dichtes Schneetreiben bewältigt werden. Der Schnee sorgte aber für gute Pistenbedingungen und dafür, dass die meisten Stürze ohne gravierende Folgen blieben. Aktive Erholung bot unter anderem das Spaßbad in Fügen. Besonders hervorzuheben war einmal mehr der freundschaftliche Umgang der Schüler der drei Schulen untereinander, die sich kräftig durcheinander mischten und Freundschaften schlossen.
So zogen sowohl Lehrer als Schüler ein durchweg positives Fazit, sodass die gemeinsame Fahrt im nächsten Jahr in jedem Fall wiederholt werden soll. 

IMG-20160225-WA0131

IMG-20160225-WA0132

IMG-20160225-WA0133

IMG-20160225-WA0134

IMG-20160225-WA0135

Klasse 10c in München

Veröffentlicht in Aktuelles

Abschlussfahrt der 10c nach München

IMG 5264DSCN0499
Auch in diesem Jahr hat für die Klasse 10c der OBS eine Abschlussfahrt stattgefunden. Am 13.12. machten wir uns um kurz vor 7 Uhr morgens auf den Weg nach München, wo wir gegen 17 Uhr ankamen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, beendeten wir den Sonntag in kleinen Gruppen mit einem kleinen Stadtbummel. Der Montagvormittag war ausgefüllt durch eine Stadtrundfahrt bei der wir auch das BMW-Werk kurz besichtigt haben. Nachmittags waren wir in der Allianz Arena.

DSCN0502DSCN0500

Dort wurden wir in Bereiche geführt, in die der normale Fan keinen Zutritt hat, zum Beispiel in die Umkleidekabinen der Bayern-Spieler. Den Dienstag haben wir in der Bavaria Filmstadt verbracht. Hier konnten wir hinter die Kulissen einiger Fernsehserien schauen. Ein Highlight war es, selber einen kurzen Film zu drehen. Abends gab es Pizza. Am Mittwoch besuchten wir das KZ Dachau. Bei einem ausführlichen Rundgang wurden uns Dinge über dieses ehemalige Lager erzählt, die uns schockten.  Abends waren wir schließlich im Hardrock-Café gemeinsam essen. Donnerstag waren wir im Rutschenparadies Galaxy. In diesem Freizeitbad gab es neben den vielen unterschiedlichen Rutschen auch einen großen Wellnessbereich mit Whirpools und Saunen. Nach der letzten Nacht im Hotel A&O durften wir am Freitagvormittag unsere Koffer zu Ende packen und nach einem gemeinsamen Frühstück München verlassen. Gegen 19 Uhr endete unsere Fahrt in Marklohe. Diese Woche in München hat uns allen viel Freude bereitet.                                                                         

geschrieben von: Victoria Ullmann

Rappelkiste Lemke zu Besuch

Veröffentlicht in Aktuelles

Einer Einladung zu einer sportlichen Weihnachtsfeier folgten ca. 64 Kinder des Kindergarten Rappelkiste in Lemke am 21.12.2015 

IMG-20160131-WA0032IMG-20160131-WA0006

Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs organisierten die jährliche Veranstaltung mit der Hilfe von Akteuren aus fast allen Klassenstufen. Das kleine Bühnenprogramm umfasste verschiedene Events vom Turnen, Tanzen und Singen zu einer Weihnachtsgeschichte und einer Trampolinshow mit Synchronspringen.

IMG-20160131-WA0020Als zum Schluss sogar der Weihnachtsmann selbst erschien, waren die Kinder wirklich beeindruckt:) Selbstgebackene Kekse und kleine Sterne zum Umhängen wurden von Engeln verteilt und im Anschluss durften sich alle Kinder in der eigens aufgebauten Turnlandschaft austoben.

IMG-20160131-WA0017Die Gäste waren so begeistert, dass unsere Schüler zu einem Gegenbesuch im Sommer eingeladen wurden. Wir freuen uns schon sehr darauf.

9a & 9b im Snowdome

Veröffentlicht in Aktuelles

Die ersten Höhen wurden bezwungen:)

4

Im November machten sich die Klassen 9a und 9b samt Klassenlehrerinnen auf, um erste Erfahrungen am Berg zu sammeln. Schon kurz nach dem Eintreffen wurden alle Schüler in Gruppen ihrem Tagesskilehrer zugeteilt, ausgerüstet und in die Halle gelassen. Schon nach kurzer Zeit gelang es ihnen den kleinen Hang hinab zu gleiten und Erfahrungen beim Bremsen und Kurvenfahren zu sammeln, sicherlich nicht immer ohne Bodenkontakt:) Doch abschließend sei gesagt, dass wir 2 sehr talentierte Klassen im folgenden Jahr mit in die Berge nach Österreich nehmen werden. Wir freuen uns schon jetzt darauf:)

1

3

IMAG2352

Tierheim Schessinghausen

Veröffentlicht in Aktuelles

Hilfe in letzter Minute...

IMAG1463

Aufgrund steigender Kosten drohte dem Tierheim Schessinghausen im Herbst 2015 das Aus. Daher organisierten die Schülervertreter und ihre SV-Lehrerin eine umfangreiche Spendenaktion. Um möglichst viele Menschen auf die Situation aufmerksam zu machen, kontaktierten sie weitere Schulen aus Nienburg, um letztendlich die unglaubliche Summe von 1000,- Euro zu sammeln. Neben der Oberschule Marklohe als Hauptorganisator beteiligten sich die Friedrich Ebert Schule, die Berufsschule Nienburg und die Nienburger Realschule. Die Spendenbereitschaft war enorm und neben dem Bargeld sind ebenfalls noch eine Menge Sach -und Futterspenden zusammen gekommen- Wir danken nochmals allen Menschen, die diese Aktion unterstützt haben.

Das Dankeschön aus Schessinghausen erreichte uns nur kurze Zeit später:)

Großes Dankeschön an die Schüler und Lehrkräfte

Tierheim
4 Schulen erhielten am vergangenen Freitag überraschenden Besuch von unseren Vorstandsmitgliedern Marion Pasternak und Scarlet Dreger. Denn beide wollten sich gerne persönlich bei den Schülern und Lehrkräften bedanken, welche in der Vergangenheit die erfolgreiche Spendenaktion auf die Beine gestellt hatten.
Aber blicken wir einmal zurück…
Tierfreundin und Lehrerin der Oberschule Marklohe  Johanna Wresche ist bei ihren Kollegen für ihr Organisationstalent bekannt. „Wenn irgendwo Hilfe benötigt wird ist sie sofort zur Stelle.“ so der stellvertretende Schulleiter Herr Wellhausen. So fasste sie in der Vergangenheit  den Entschluss das Tierheim Schessinghausen zu unterstützen.  Frau Wresche, welche auch die SV betreut, stellte zusammen mit ihren Schülern in kürzester Zeit eine große Spendenaktion auf die Beine. Sie kontaktierte auch noch Lehrer aus anderen Schulen und bat um Hilfe. So beteiligten sich auch die Lehrer und Schüler der BBS Nienburg, der Friedrich Ebert Schule und der Realschule Nienburg.  Geplant wurde eine Aktion bei der die Schüler in ihrer Pause selbst zubereitete Snacks käuflich erwerben konnten und dieser Erlös dann dem Tierheim zu Gute kommen sollte. Die Lehrkräfte kümmerten sich hierbei um die Zutaten, während die Schüler der SV die restliche Organisation übernahmen. So wurden fleißig Sandwiches geschmiert und weitere Pausensnacks vorbereitet. Und diese wurden dann an die Schüler verkauft. Die Aktion war ein voller Erfolg und die Schüler bewiesen damit das sie wirklich ein großes Herz für den Tierschutz haben. Dies bedeutet uns natürlich sehr viel und wir sind sehr gerührt von dieser Unterstützung.
Wir hatten uns sehr über die eigens von Lehrkräften und Schülern organisierte Spendenaktion gefreut. Und aus diesem Grund war es uns äußerst wichtig uns persönlich zu bedanken und mit einer kleinen Aufmerksamkeit erkenntlich zu zeigen. Deswegen besuchten Frau Pasternak und Frau Dreger am 09.10. die Oberschule Marklohe (ehemals Realschule), die BBS Nienburg, die Realschule Nienburg und die Friedrich Ebert Schule und überreichten jeder Schule eine Ehrenurkunde, welche das besondere Engagement und die vorbildliche Hilfsbereitschaft zum Wohle der Tiere auszeichnen sollte. Der Besuch kam für die Lehrkräfte sehr überraschend aber alle freuten sich über die Anerkennung. Und auch für unseren Vorstand war es sehr schön noch einmal persönlich mit den Lehrerinnen und Lehrern und einigen Schülern sprechen zu können. Besonders erfreulich war die Auskunft dass sich die Schüler um die Spendenaktion tatsächlich ganz eigenständig gekümmert hatten. „Aber dies wäre für die Schüler ganz selbstverständlich gewesen“ so Herr Jensch, Schulleiter der Friedrich Ebert Schule. „Wenn es um Tiere in Not geht sind die Kinder immer sofort dabei und möchten helfen. Das kommt wirklich von Herzen.“ Dies lässt auch unsere Herzen nicht unberührt und wir möchten uns ganz herzlich bedanken.
Das gesamte Team des Tierschutzvereins Nienburg und Umgebung e.V. bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützern.

5a & 5b im Serengeti Park

Veröffentlicht in Aktuelles

Da laust mich der Affe:)

 6


Am 28.5.2015 waren die Klassen 5 a und b im Serengeti – Park Hodenhagen, um ihre
näheren Verwandten, die Affen zu besuchen.
Doch bevor das freudige Wiedersehen gefeiert werden konnte, durften die 53
Schüler und ihre 2 Begleiter die wilde Bustour durch den Park machen. Dank des
Busfahrers Ralf hatten alle viel Spaß und haben doch etwas dabei gelernt. Tja,
LERNEN KANN SPAß MACHEN!!

Ganzer Bericht mit Bildern unter: http://www.rab-marklohe.de/index.php/rab-unterwegs/tagesfahrten/128-5a-5b-im-serengeti-park

Tag der offenen Tür

Veröffentlicht in Aktuelles

Tag der offenen Tür der RaB war ein voller Erfolg

DSC 0099


Am Freitag, dem 8. Mai, öffnete die Realschule am Berg in Marklohe wieder ihre Türen, um zahlreiche Viertklässler mit ihren Eltern zu begrüßen. Für die jungen Schülerinnen und Schüler, denen bald der Wechsel auf eine weiterführende Schule bevorsteht, war es eine gute Möglichkeit zu sehen, welche Veränderungen und neuen Dinge auf sie zu kommen. Gemeinsam mit ihren Eltern konnten sie Informationen und Eindrücke sammeln, um eine Entscheidung über die zukünftige Schule zu treffen. Daneben waren auch viele andere Besucher gekommen, um zu sehen, was die Schülerinnen und Schüler der RaB mit ihren Lehrkräften vorbereitet hatten.

Vor den Osterferien hatten Projekttage stattgefunden, deren Ergebnisse nun am Freitag vorgestellt wurden. Unter anderem gab es das Projekt „Vegetarische Gerichte“, in dem die Besucher mit den Schülern aus dem Projekt kleine Gerichte kochten. Besondere Begeisterung erweckten die Hundeshow und die Pferde. Um die Anatomie der Pferde zu veranschaulichen, wurde ihr Knochenbau auf dem Körper der Pferde aufgemalt. In den Erdkunde- und Geschichtsprojekten konnten die Besucher ihr Wissen durch kleine Spiele und Puzzle auf die Probe stellen. Für die Viertklässler, die noch kein Geschenk für ihre Mutter zum Muttertag hatten, gab es die Möglichkeit im Textilprojekt kleine Filzherzen zu basteln. Wer neugierig auf das Fach Französisch war, konnte im Projekt „Salut!“ schon mal ein paar Worte französisch lernen. Außerdem gab es spannende chemische und physikalische Versuche, in denen die zukünftigen Fünftklässler schon mal einen Eindruck über die beiden neuen Fächer erlangen konnten. So wurde in Chemie mit Stärkemons-tern und Streichholzraketen experimentiert und in Physik konnte man einen Laborgeräteführerschein machen sowie in Experimenten die elektrische Leitfähigkeit von festen Stoffen überprüfen.

Wenn man mal eine Pause brauchte, gab es beim Schülerkiosk die Gelegenheit, ein Stück Kuchen zu essen oder eine Tasse Kaffee zu trinken. Eltern der Klasse 7a grillten Würstchen, die von der Samtgemeinde Marklohe gespendet worden waren.

Ein Theaterprojekt führte kleine Sketche auf. So wurde demonstriert, was bei einem Elternsprechtag so alles schief gehen kann. Für die Sportlichen unter den Besuchern stand in der Turnhalle ein Trampolin zur Verfügung, auf dem unter anderem auch eine tolle Turnshow stattfand. Des Weiteren konnten die Besucher im Computerraum ein Bild davon bekommen, welche Gefahren im Internet lauern und worauf man achten sollte. Da die Realschule am Berg im letzten Jahr die Aus-zeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhielt, fertigte das Kunstprojekt Collagen zu diesem Thema an, die man an den Wänden in der ge-samten Schule finden konnte. Während der Projekttage hatten alle Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte mit ihren Handabdrücken auf einer Wand ihr Bekenntnis gegen Rassismus bekräftigt.

Falls es mal Fragen zu der Schule gab oder man einen Raum suchte, standen die Schülerscouts zur Verfügung, die durch ein gelbes Band zu erkennen waren. Im Schulalltag haben sie die Aufgabe, kleine Konflikte und Probleme zu lösen. Auch der Schulsanitätsdienst stellte sich am Tag der offenen Tür vor. Er zeigte sein Können beim Anlegen von Verbänden.

Im nächsten Jahr wird sich die Realschule dann als Oberschule präsentieren. Zu diesem Thema gab es auch reichlich Information durch Gespräche mit den Lehrkräften der Schule oder durch Broschüren. Der diesjährige Tag der offenen Tür war wieder ein voller Erfolg und bereitete allen Beteiligten viel Freude. Alle an der Schule freuen sich schon jetzt auf den nächsten Tag der offenen Tür.

DSC 0001DSC 0002

DSC 0007DSC 0010

DSC 0113DSC 0103

 

Schulsportassistenten

Veröffentlicht in Aktuelles

Die 5 Schulsportassistent/Innen der RaB

DSC 0075


In einem außerschulischen Lehrgang erlangten 5 Schülerinnen und Schüler der RaB die Befähigung zum Schulsportassistenten. Sie dürfen nun den außerunterrichtlichen Schulsport unterstützen und mitgestalten. Die möglichen Tätigkeiten sind sehr vielfältig und können von einer sportlichen Pausengestaltung über Projekttage sowie Sonderveranstaltungen wie z.B.: Schulolympiaden oder ähnliches gehen. Wir freuen uns 5 tolle Schülerinnen und Schüler für dieses Projekt gefunden zu haben und gratulieren zum erfolgreichen  Abschluss der Ausbildung:)

Von links nach rechts: Sarah Lesemann, Denis Sannmann, Luca Beckedorf, Michel Ottermann & Melissa Badenhop